KMS_Logo_mixedup_4cMIXED UP – Der bundesweite Wettbewerb sucht auch in diesem Jahr wieder Teams aus kultureller Kinder- und Jugendbildung und Schule. Prämiert werden Bildungspartnerschaften, die Kindern und Jugendlichen ästhetische und künstlerische Erfahrungen und Bildungsprozesse ermöglichen und sie damit in ihrer Persönlichkeitsbildung und Kompetenzentwicklung unterstützen. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) loben den Wettbewerb MIXED UP gemeinsam aus. Mit den Preisen in Höhe von je 2.500 Euro werden in diesem Jahr erneut sieben Weiterlesen »

++ Sex & Crime in der Medienwelt++ MB21-Statistik++MIXED UP 2014++Kulturelle Bildung online++Wahlprüfsteine Thüringen++Projekt Faktor Kunst++Kunstfilme auf Youtube++

Bildschirmfoto 2014-01-16 um 23.04.40++Let’s talk about sex++  Sex & Crime sind in der heutigen Medienwelt allgegenwärtig – auch Jugendliche können problemlos darauf zugreifen. Zwischen Erotik und Hardcore-Porno, zwischen Krimi und Gewaltexzessen liegen mitunter nur wenige Klicks. Wie aber wirken solche Darstellungen auf Heranwachsende? Wie gehen Jugendliche damit um? „Sex & Crime“, das neue Themenheft der pädagogischen Fachzeitschrift “MedienConcret”, greift diese Fragen auf und zeigt Wege, wie Eltern und Pädagogen Heranwachsende sinnvoll begleiten und sie dabei unterstützen können, mit solchen Herausforderungen der Medienwelt selbstbewusst und selbstbestimmt umzugehen.

# weitere Infos

Bildschirmfoto 2014-01-16 um 23.07.36

++Hohe Teilnehmerzahlen beim Deutschen Multimediapreis MB21++ Am 23. September war Schluss! Bis dahin hatten über 1.300 Teilnehmer insgesamt 259 multimediale Produktionen beim Wettbewerbsbüro von MB21 eingereicht. Davon sind 50 Produktionen aus unterrichtlichen Zusammenhängen gekommen und wiederum davon 7 Einreichungen aus dem Kunstunterricht. “Von diesen 7 Einreichungen hat es aber bei keiner zu einer Nominierung gereicht“, berichtet Klaus Küchmeister, Medienreferent des BDK, der in der Jury an der Auswahl beteiligt war.

# weitere Infos

 mixed up++ MIXED UP – neue Wettbewerbsrunde ++ Durch Zusammenarbeit gewinnen! Der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ausgelobte Wettbewerb fördert die Zusammenarbeit zwischen Jugendarbeit, Kultur und Schule und verbessert die Voraussetzungen für ganzheitliche Bildung und umfassenden Kompetenzerwerb mit Kunst und Kultur. Eine neue Wettbewerbsrunde für 2014 ist ausgeschrieben.

# Infoflyer

Bildschirmfoto 2014-01-16 um 23.46.29 ++ Kulturelle Bildung Online ++ Im November 2012 erschien das erste Handbuch Kulturelle Bildung. Das Mammutprojekt versammelte erstmals systematisch 176 Beiträge von 181 AutorInnen, die Theorie und Praxis der Kulturellen Bildung umfassend darstellten. Kulturelle Bildung Online ist die digitale Fortschreibung des Handbuches Kulturelle Bildung, dessen vollständige Inhalte kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.

# zur website

Fobi Holz LV Thür. Kopie++ Der BDK LV Thüringen ist Mitglied des Thüringer Kulturrates ++ Neben dem Landesmusikrat oder der LKJ sowie der AG Soziokultur steht der BDK Thüringen als einziger Verein im direkten Kontext Schule. Nun hat der  Landesverband  in Zusammenarbeit mit Mitgliedern des Kulturrates Thüringen die Wahlprüfsteine in Vorbereitung auf die Landtagswahlen 2014 erarbeitet. Diese sind  allen relevanten Parteien übergeben worden.

# weitere Infos

Bildschirmfoto 2014-01-16 um 23.13.50++ Projekt Faktor Kunst 2013 ++  Im Rahmen der Auslobung “Faktor Kunst 2013″ wurde ein Projektkonzept ausgezeichnet, für das jetzt vier Künstlerinnen und Künstler gesucht werden, die vor Ort, in der Public Residence am Dortmunder Borsigplatz, leben und arbeiten wollen. Der Platz liegt mitten im marginalisierten Norden der Stadt. Dort arbeitet der Verein Machbarschaft Borsig11, der aus dem Kunstprojekt „2-3 Straßen“ von Jochen Gerz hervorgegangen ist. Das Quartier ist wie ein Brennglas, in dem sich gesellschaftliche Entwicklungen bündeln und Borsig11 selbst versteht sich als „Labor für kulturelle, soziale und ökonomische Praktiken, das die Gegebenheiten vor Ort aufnimmt und neue Möglichkeiten sichtbar macht“. So ist auch ihr Projekt Public Residence: Die Chance angelegt.

www.public-residence.de

 ++ Film-Fundgrube zu künstlerischen PositionenYoutube-Channel “Kunstspektrum” ++ Fast 200 TV-Filme in voller Länge zu zeitgenössischen Positionen wie Bourgeois, Beuys, Giacommeti, Ruff, Gursky, Duchamp,Tapies, Nauman, Richard Meier, Wolfgang Tillmans, Thomas Struth, den beiden Bechers.

zum Youtube-Channel

MB21 vergibt Preise in 5 Sonderkategorien

Der Deutsche Multimediapreis für Kinder und Jugendliche MB21 vergibt Preise in 5 Sonderkategorien, für die bis zum 23. September 2013 noch Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden können. Ob Transformer, DigitalARTisten, Creative Mobile, Games oder Medienkunst: In all diesen Kategorien gibt es tolle Sach- und Geldpreise bis zu 1000 Euro zu gewinnen.

Schulalltag und schulisches Umfeld stehen im Zentrum des Sonderpreises DigitalARTisten. Der Fachverband für Kunstpädagogik BDK e.V. belohnt Projekte, die Kunst und Medien verbinden und in schulische Arbeitsprozesse einfließen. Wer an einer originellen Schulwebsite oder an einem Animationsfilm tüftelt, kann sich zu den DigitalARTisten zählen. Möglicherweise gibt es aber auch ein spannendes Kunstprojekt, das im Unterricht digital umgesetzt wurde? Erlaubt ist alles, was das schulische Zusammenleben kreativer und aufregender macht und die Teamarbeit stärkt.

# Weitere Infos: Website MB21
# Weitere Medieninfos: Blog der BDK-Medienreferenten

Termin-Erinnerungen
Weiterlesen »

Wettbewerbsstart MIXED UP 2013

Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs MIXED UP prämieren das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) bereits zum neunten Mal erfolgreiche Kooperationen zwischen Kultur und Schule. Gesucht werden Bildungspartnerschaften, die aus mindestens einem außerschulischen kulturellen Partner und einer Schule bestehen. Sie sollen nachhaltig gut zusammenarbeiten und Kindern und Jugendlichen künstlerisches Schaffen, umfassenden Kompetenzerwerb und Persönlichkeitsbildung ermöglichen. Auf die Bewerber warten sieben Preise à 2.50 Euro.Der Bewerbungsze itraum startet am 1. Februar 2013. Bis einschließlich 8. April 2013 können die Kooperationsteams die Bewerbung per Onlineformular einreichen. Ausführliche Informationen sind zu finden unter: http://www.mixed-up-wettbewerb.de

 

Einsendeschluss beim Deutschen Multimediapreis - MB21

Presseinfo: Am 21. September ist Einsendeschluss beim Deutschen Multimediapreis – MB21. Wer noch spannende Ideen im Kopf hat oder bereits an multimedialen Produkten bastelt, sollte sich sputen. Denn am 21. September muss das Werk fertig sein. Einzelpersonen, Freunde, Schulklassen, Jugendgruppen, aber auch die kleinsten Multimedia-Fans aus der Kita, können mit ein wenig Hilfe der Eltern, Lehrer oder Erzieher ihre eigene Kreation bei MB21 einreichen: „Von selbst entwickelten Spielen über Apps und Animationen bis hin zu multimedialen Performances oder Webseiten.
Die Gewinner der Hauptpreise und der Sonderkategorien „Online vernetzt“, „Games“, „Creative Mobile“, „Medienkunst“ und „Schule der Zukunft“ werden am 17. November 2012 im Rahmen des MB21-Festivals (16.-18. November) im Kulturzentrum „Scheune“ in Dresden gekürt. Sie erwarten Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro.
Alle Infos zur Teilnahme am Wettbewerb sind bis zum 21. September auf www.mb21.de zu finden!


 
Wettbewerbsbüro:
Medienkulturzentrum Dresden
Kirsten Mascher/Joanna Szlauderbach
Schandauer Straße 64, 01277 Dresden
Tel.: 0351-315 40 675, ed.121488291926bm@li1488291926am1488291926www.medienkulturzentrum.de

 

 

15. bis 17. Juni in Gera

Die Bundeswettbewerbe ‚Deutscher Jugendvideopreis’ und ‚Video der Generationen’ zählen zu den populärsten Angeboten für aktive Medienarbeit. Beide werden jährlich ausgeschrieben und finden ihren Abschluss und Höhepunkt im Bundesfestival Video, das in diesem Jahr vom 15. bis 17. Juni in Gera stattfindet. Partner des Festivals sind das Kindermedienland Thüringen (vertreten durch das Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit und die Thüringer Staatskanzlei), die Thüringer Landesmedienanstalt in Zusammenarbeit mit dem Offenen Kanal Gera, die Stadt Gera sowie die Deutsche Kindermedienstiftung Goldener Spatz.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt den ‚Deutschen Jugendvideopreis’ mit Preisen im Gesamtwert von 13.000 Euro. Der Wettbewerb ‚Video der Generationen’ wird mit Preisgeldern in Höhe von 6.000 Euro gefördert. Weitere Preise kommen von Sponsoren und Kooperationspartnern.

Beide Wettbewerbe wurden initiiert, um die kreative Auseinandersetzung mit audiovisuellen Medien zu ermöglichen. Mit der Konzeption und Durchführung ist das Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) mit Sitz inRemscheid beauftragt. Ziel ist es u.a., Filmemachen zum Schlüsselerlebnis für künstlerische und kritische Mediennutzung zu machen.

 

 

Mit der Sonderausschreibung “MB21-Medienwerk” unterstützt MB21 Visionäre und Medienbastler!
Der Deutsche Multimediapreis unterstützt in der Kategorie “Medienwerk” kreative Köpfe bei der Umsetzung ihrer multimedialen Vorhaben. Wer den Kopf voller Ideen hat, aber nicht das Handwerkszeug besitzt, sein multimediales Projekt umzusetzen, kann professionelle Unterstützung in Form eines Workshops gewinnen.Was bisher nur auf Papier oder in der Vorstellung existiert hat, wird in den Medienwerken angepackt und realisiert. Als Preis für die spannendsten Konzepte winken Workshops, in denen aus Ideen Tatsachen werden. Die Workshops finden individuell bei den Preisträgern statt.

Die Projektideen für MB21-Medienwerke können bis zum 15. Juni 2012 an ed.121488291926bm@kr1488291926ewnei1488291926dem1488291926 geschickt werden.
Projekte, die in den Medienwerken umgesetzen wurden, können selbstverständlich beim Deutschen Multimediapreis – MB21 eingereicht werden! Die Deadline hierfür ist der 21. September 2012
Nähere Informationen zu Medienwerken und zur Einreichung gibt es unter: http://medienwerk.mb21.de

 

MB21 startet in die Saison 2012

(KJF-Presseinformation) Ab sofort können junge Medienmacher/innen bis 21 Jahre ihre Multimedia-Projekte, die sie in Freizeit, in der Schule oder bei außerschulischen Projekten entwickelt haben, einsenden. Ob Animationen, Blogs, Audiocollagen, Computerspiele, Webseiten, multimediale Performances, Machinimas und Robotics, Medienkunst oder Apps. Es gibt keine Grenzen für multimediale Umsetzungen. Experimentelle Kombinationen aus on- und offline Medien gehören dabei ebenso zu den perfekten MB21-Wettbewerbsbeiträgen, wie performative und mobile Projekte.  Weiterlesen »