Deutscher Multimediapreis - MB21

Endlich ist es wieder soweit! Der Startschuss zum 15. Deutschen Multimediapreis für Kinder und Jugendliche – MB21 ist gefallen: Bis zum 23. September 2013 können Kinder und Jugendliche ihre multimedialen Projekte beim Wettbewerbsbüro einreichen und erhalten mit ihrer Teilnahme die Chance, einen der tollen Sach- und Geldpreise im Gesamtwert von über 10.000 € zu gewinnen! Der BDK beteiligt sich als Partner am Festival und hat den Preis “DigitalARTisten” für schulische Projekte ausgelobt.
Egal, ob die Projekte als Einzelleistung oder als Teamprojekt entstanden sind, ob sie in der Freizeit, in der Schule oder in medienpädagogischen Einrichtungen produziert wurden: Mitmachen können alle jungen Medienmacher und Medienmacherinnen, die zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 25 Jahre sind. Computerspiele, Apps, Installationen, multimediale Performances, Animationen, Video-Blogs und Websites sind mögliche Produkte, die im Rahmen des Festivals des Deutschen Multimediapreises vom 15.-17. November in Dresden als Sieger verkündet werden könnten.

Weitere Infos finden sich unter www.mb21.de

Weiterlesen »

Medienkunst beschränkt sich nicht auf die Anwendung digitaler Werkzeuge für künstlerische Produktionen, sondern ist  mittlerweile ein eigenständiges Begriffsfeld in der Kunst und Gegenstand der Unterrichtspraxis. Netzkunst ist etwas spröder  im pädagogischen Zugriff. Sie arbeitet mit dem Medium Internet und braucht dieses, um überhaupt entstehen zu können. Zur Rezeptionshilfe haben zwei Studentinnen der Universität Flensburg ein  Kompendium über Medienkunstportale erstellt. Nach einer Begriffsklärung werden sieben wichtige Portale vorgestellt und bewertet. Die Ergebnisse sind im  Blog  www.medienkunstportale.jimdo.com abrufbar, der partizipatorisch erweitert werden kann. Beiträge hierzu bitte an ed.gr1493381203ubsne1493381203lf-in1493381203u@etk1493381203ejorp1493381203tsnuk1493381203

Aus dem Seminar heraus entstand ein Kompendium der Begrifflichkeit zur Medienkunst und Medientechnologie, das als Download hier abrufbar ist. Auch lohnt sich immer ein Blick auf den Blog der Landesmedienreferenten, um Anregungen für die Praxis zu erhalten. Mitarbeit ist hier ausdrücklich erwünscht.

 

gamescom congress 2012

Pressemitteilung Deutscher Kulturrat: Das “Kulturgut Computerspiel” steht im Mittelpunkt des diesjährigen gamescom congress in Köln, der am Donnerstag, 16. August um 13.15 Uhr mit einem Grußwort von Angelica Schwall-Düren, Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen,gemeinsam mit Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters und dem BIU-Geschäftsführer Dr. Maximilian Schenk eröffnet wird.

Informationen:
http://www.gamescom.de/de/gamescom/home/index.php statt.
Literatur zum Thema:
Streitfall Computerspiele: Computerspiele zwischen kultureller Bildung, Kunstfreiheit und Jugendschutz
(2. erweiterte Auflage 2008)
Hg. v. Olaf Zimmermann und Theo Geißler;
Mit Beiträgen von 46 Autorinnen und Autoren;
140 Seiten; ISBN 978-3-934868-15-1

Das Buch ist kostenlos als pdf-Datei im Internet unter
http://www.kulturrat.de/dokumente/streitfall-computerspiele.pdf abrufbar!

 

Mini-Drehbuchwettbewerb bis zum 30.9.

Passend zur Ferienzeit können jüngere Filmfans bis 12 Jahren aktiv als Drehbuchautoren werden und ihre eigene kleine Kurzgeschichte im Drehbuchformat auf www.kinderfilmwelt.de einreichen.

Kinderfilmwelt ist Deutschlands erste multimediale, kostenlose und werbefreie Informations- und Lernplattform, die speziell für die jüngsten Filmfans entwickelt wurde. Verantwortlich für die Konzeption und Redaktion von Kinderfilmwelt.de ist das Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF). Weiterlesen »

MB21 sucht originelle Produktionen

„ Online vernetzt“ – unter diesem Motto sucht der Deutsche Multimediapreis für Kinder und Jugendliche „MB21 – Mediale Bildwelten“ gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) multimediale Produktionen, die die Chancen einer vernetzten Welt für Integration und Zusammenhalt in der Gesellschaft besonders originell thematisieren.
„Das Internet, soziale Netzwerke, Computerspiele – all das gehört heutzutage zum Leben von Kindern und Jugendlichen dazu“, sagte Josef Hecken, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. „Wichtig ist, dass wir junge Menschen darin unterstützen, die Chancen der digitalen Medien zu nutzen und sie zugleich vor den Gefahren schützen. „Online vernetzt“ bietet die Möglichkeit zur kreativen Auseinandersetzung mit der digitalen Welt und fördert damit die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Gleichzeitig werden Kontakte geknüpft und der Austausch zwischen verschiedenen Generationen und Kulturen gestärkt. Auch für die Integration und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft ist der Wettbewerb deshalb von großem Wert.“

Weiterlesen »

30.09.-01.10.2011 in Dresden

Als Abschluss des Stipendienprogramms „kiss Kultur in Schule und Studium“ (2007-2011) wird auf einer Fachtagung im Kunsthaus Dresden und an der TU Dresden der Frage nach dem Stellenwert von aktueller Kunst und Medienkultur im Kunstunterricht nachgegangen.

„kiss – Kultur in Schule und Studium“ heißt eine Initiative des BDK e.V. Fachverband für Kunstpädagogik und der Siemens Stiftung zur Förderung der Vermittlung aktueller Kunst und Medienkultur in der Schule. Studierende der Kunstpädagogik erarbeiteten 2008-2010 im Rahmen von Stipendien gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern Unterrichtskonzepte und führten sie an Schulen durch. Aktueller Kunst wird bei „kiss“ ein Bildungspotenzial zugesprochen. Ihr wird unterstellt, dass ihre Methoden und Strategien Schülerinnen und Schülern neue Handlungsfelder eröffnen und ihnen ermöglichen, im Verlauf kommunikativer Arbeitsprozesse ihre individuellen Weltsichten zu artikulieren und in eigene gestaltete Produkte zu überführen.
Weiterlesen »

MB21 – Mediale Bildwelten

Der Startschuss zum 13. Deutschen Multimediapreis für Kinder und Jugendliche „MB21 – Mediale Bildwelten“ ist gefallen. Ab sofort können Medienmacher bis 21 Jahre ihre Beiträge einsenden, die sie in Freizeit, Schule oder außerschulischen Projekten entwickelt haben.
Animationen, Blogs und Webseiten, Computerspiele, Medienkunst oder alles rund ums Handy – es gibt keine Grenzen für multimediale Umsetzungen. „Auch im 13. Jahr von MB21 sind wir gespannt auf kreative, geniale, kritische, aber auch quer gedachte Produktionen der Teilnehmer“, freut sich Daniel Seitz, Projektleiter MB21. Einsendeschluss ist der 15. September 2011.
Informationen zum Wettbewerb und zur Anmeldung: www.mb21.de.

Weiterlesen »

Kunst und aktuelle Medienkultur in der Schule 3

2007-2011 führte der BDK e.V. in Kooperation mit der Siemens Stiftung und unterstützt durch die Robert Bosch Stiftung das Stipendienprogramm »kiss« durch. Jedes Jahr entwickelten Studierende der Kunstpädagogik in enger Zusammenarbeit mit renommierten Künstlerinnen und Künstlern Unterricht, den sie anschließend an einer Schule erprobten.
Im das Projekt abschließenden Durchgang 2010 arbeiteten die Stipendiaten mit Christoph Girardet, Jakob Kolding, Gerald Nestler, Susan Philipsz und Katarina Zdjelar zusammen.
Die dokumentierende Publikation ist nun erschienen. Weiterlesen »

© 2011-2016 BDK e.V. Fachverband für Kunstpädagogik Suffusion theme by Sayontan Sinha