Screenshot 2014-05-02 19.48.43Aus dem Leben einer Gabel

Die Froschklasse der Anne-Frank-Gemeinschaftsschule in Karlsruhe hat die Liebe zur Gabel entdeckt. Sie erdachten ein Märchen von der königlichen Gabelmaschine am Rande der Stadt, aus der jede Gabelpersönlichkeit elegant zu verschiedenen Tellerchen in aller Welt stolziert. Der Animationsfilm “Aus dem Leben einer Gabel” überzeugte die Jury durch seine liebevolle Erzählweise. Für diesen Einblick in das Lieblingswerkzeug des Essbestecks erhielten die SchülerInnen den Sonderpreis der BDK “DigitalARTisten”, der am 12. November bei MB21 in Dresden vergeben wurde.
Seit seiner Gründung im Jahr 1998 hat sich der Deutsche Multimediapreis mb21 als eines der wichtigsten Foren für digitale Medienkultur etabliert. Hier treffen junge Talente auf angehende Profis und lassen jedes Jahr aufs Neue ihren kreativen Ideen freien Lauf. Der Sonderpreis des BDK wird von Medienreferent Klaus Küchmeister betreut, in der Jury vor Ort hat dieses Mal Kerstin Chill aus Sachsen den Verband vertreten.

 

Screenshot 2016-12-04 19.31.18Jedes Jahr schreibt die Bildungsinitiative Kinder zum Olymp! unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten einen deutschlandweiten Wettbewerb aus. Ausgelobt wird DER OLYMP – Zukunftspreis für Kulturbildung. Es geht um die Weiterentwicklung der Kooperation zwischen Kultur und Schule. Ziel soll sein, über ganzheitliche Programme und Modelle langfristig Strukturen für kulturelle Bildung zu schaffen. Kinder zum Olymp! sucht übertragbare Beispiele für die innovative und nachhaltige Kooperation zwischen Kultureinrichtungen, Kunstschaffenden und Schulen. Der Wettbewerb wird in ganz Deutschland ausgeschrieben. Die Anmeldung ist noch bis zum 15. Dezember 2016 möglich. Weitere Infos

 

KartoffeldruckEr war und ist in Schulen ein beliebtes Einstiegsmedium in die Druckgrafik, zeitweise für Schülerinnen und Schüler im Medienzeitalter sogar etwas Unbekanntes – der Kartoffeldruck! Die in der BDK- Reihe erschienene Publikation “Das Ende des Kartoffeldrucks. PRAXIS & UNTERRICHT  ist mittlerweile leider vergriffen und kann nicht mehr bestellt werden. Der Kartoffeldruck hat überlebt!

 

Erneuter Hinweis Weiterlesen »

Mühlhausen# 12. Länderübergreifendes Kunst-Arbeitstreffen erfolgreich beendet.  40 junge Lehrerinnen und Lehrer nahmen an der diesjährigen Fortbildungsveranstaltung in Mühlhausen/Thüringen teil. Die seit 2005 veranstaltete, kurz „Referendarstraffen“ genannte Tagung soll den Nachwuchslehrkräften ermöglichen, andere AusbilderInnen und deren fachdidaktische Herangehensweise kennenzulernen, sich über mitgebrachte praktische Arbeiten aus dem Kunstunterricht auszutauschen und damit ihr didaktisches Denken und Handeln zu erweitern.
Die von Anna Frauendorf und Dieter Pinke bestens organisierte Fortbildung hatte dieses Mal folgende Workshops zu bieten: Kai Aschmutat und Markus Isle - Cardboard Animation /  Alexander Behn -Tastgeschichten / Werner Fütterer – Außerschulische Lernorte / Dr. Michael Grauer – Die Darstellung des Raumes / Christoph Küppers – Komm, zeig mir deine Welt! (Miniaturfiguren) / Dr. Stephan Malaki –  Kuriositäten / Volker Tlusty – Umgang mit Bildern / Ins Vielhaben – Mühlhausen mit dem Bleistiftmobil. Auch dieses Mal ergab das Feedback der Teilnehmenden eine überaus Weiterlesen »

+++Arbeitstreffen Kunst-ReferendarInnen Mühlhausen+++MB21 Multimedia-Wettbewerb+++Neue Wege der Filmbildung+++BDK-Vorstand+++


32Datei 23.06.15 00 39 221

 

 

 

 

 

11. Arbeitstreffen der Kunst-ReferendarInnen, AusbilderInnen, BerufseinsteigerInnen und Studierende im Praxissemester. Die vom BDK geförderte Veranstaltung fand im Juni 2015 traditionell in Mühlhausen/Thüringen statt. Von Dieter  Pinke und Anna H.  Frauendorf auch dieses Mal wieder sehr gut organisiert und geleitet, soll die kurz „Referendarstreffen“genannte Tagung den Nachwuchslehrkräften ermöglichen, andere AusbilderInnen und deren fachdidaktische Herangehensweise kennenzulernen, sich über mitgebrachte praktische Arbeiten aus dem Kunstunterricht auszutauschen und damit ihr didaktisches Denken und Handeln zu erweitern. Unbedingt empfehlenswert! Termin vormerken: 12. Arbeitstreffen vom 17-19. Juni 2016, wieder in Mühlhausen.


Bildschirmfoto 2014-01-16 um 23.07.36MB21  Wettbewerb – Anmeldung noch möglich. Die Einreichungsfrist für den Wettbewerb „Deutscher Multimediapreis mb21“ endet am 16. August 2015. Auch in diesem Jahr wird der BDK als Kooperationspartner von MB21 auftreten und wieder den mit 555 € dotierten Sonderpreis “DigitalARTisten” ausloben. Klassen oder Kurse, die sich  einfallsreich und kunstvoll mit Multimedia auseinandersetzen, können sich als DigitalARTisten bewerben. Es werden Projekte ausgezeichnet, die Künste und Medien verbinden – sei es, dass im Kunstunterricht eine Performance entsteht, in einer AG ein Game-Theaterstück entwickelt wird oder die kreative Nutzung klassischer Medien wie Malerei, Fotografie oder Literatur im Unterricht multimedial erweitert und verändert wird. Mitmachen können alle jungen Medienmacherinnen und Medienmacher, die zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 25 Jahre sind.
Auskunft geben kann Klaus Küchmeister, Medienrefernt im BDK.
Weitere Informationen gibt es unter http://www.mb21.de/
Anregende Einreichungen aus dem letzten Jahr und weiterführende Links finden sich hier: http://www.mb21.de/m899995564_661.html#main_navigation


Neue Wege der Filmbildung 2015. Kongress an der Pädagogischen Hochschule Freiburg 8.-10. Oktober. Film als narratives Leitmedium für Kinder und Jugendliche gilt aus medienpädagogischer und fachdidaktischer Perspektive als zentraler Bestandteil schulischen Lernens. Damit dieser Teil der Medienbildung gelingen kann, benötigen die Lehrkräfte sowohl Filmkompetenzen als auch filmpädagogische Kompetenzen. Ziel dieses Kongresses ist es, diese Herausforderungen konstruktiv anzunehmen, aktuelle Ansätze der Filmbildung in schulischen und außerschulischen Institutionen vorzustellen, zudiskutieren und praxisorientiert Weiterlesen »

LVs Brandenburg und Berlin organisieren nächste HV

 ++BDK Bundesvorstand am HV-Ort Berlin++MB21 – Preisträger stehen fest++ Abschaffung  Intermediales Gestalten++Anmeldephase BUKO15 in Salzburg angelaufen++

 

Berlin2

Abb. Dieter Herrmann, Stefan Neuhaus und Katja Böhme (LV Berlin) besprechen das Layout der HV-Tagungsmappe

++Die HV in Berlin ist sehr gut vorbereitet++Diesen Eindruck hatten die Mitglieder des BDK-Vorstandes, als sie kürzlich in der Bundeshauptstadt weilten. Die LV-Vorstände um Katja Frick (Brandenburg) und Stefan Neuhaus (Berlin) haben ein  ansprechendes  und intensives Programm konzipiert und allein schon der Ort der wichtigsten Verbandstagung, die Universität der Künstevermittelt historische akademische Atmosphäre. Das Tagungshotel liegt gegenüber der UDK, kurze Wege sind also garantiert. Das Beiprogramm in der Bundeshauptstadt und Metropole Berlin verspricht kulturell Hochwertiges und bietet ausreichend Abwechslung von den Formalia, Arbeitsgruppen und Abstimmungen. Auf dieser HV steht der Bundesvorstand zur Wahl. Die HV-Unterlagen werden zu Beginn des neuen Jahres verschickt. Termin der HV ist der 20.-22. März 2015. 


Weiterlesen »

Bildschirmfoto 2013-11-28 um 00.30.16Finale beim Deutschen Multimediapreis MB21! Beiträge mit Preisen im Gesamtwert von über 10.000 Euro wurden ausgezeichnet. Bei der Verleihung des Deutschen Multimediapreises am 16. November 2013 im Dresdner Kulturzentrum “Scheune” wurden 21 Projekte aus ganz Deutschland prämiert. Mehr als 1.300 Kinder und Jugendliche hatten sich um den Deutschen Multimediapreis beworben. Ausführliche Infos finden sich auf der Website von MB21.
Der BDK hatte als Kooperationspartner den Preis “DigitalARTisten” Weiterlesen »

MB21 vergibt Preise in 5 Sonderkategorien

Der Deutsche Multimediapreis für Kinder und Jugendliche MB21 vergibt Preise in 5 Sonderkategorien, für die bis zum 23. September 2013 noch Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden können. Ob Transformer, DigitalARTisten, Creative Mobile, Games oder Medienkunst: In all diesen Kategorien gibt es tolle Sach- und Geldpreise bis zu 1000 Euro zu gewinnen.

Schulalltag und schulisches Umfeld stehen im Zentrum des Sonderpreises DigitalARTisten. Der Fachverband für Kunstpädagogik BDK e.V. belohnt Projekte, die Kunst und Medien verbinden und in schulische Arbeitsprozesse einfließen. Wer an einer originellen Schulwebsite oder an einem Animationsfilm tüftelt, kann sich zu den DigitalARTisten zählen. Möglicherweise gibt es aber auch ein spannendes Kunstprojekt, das im Unterricht digital umgesetzt wurde? Erlaubt ist alles, was das schulische Zusammenleben kreativer und aufregender macht und die Teamarbeit stärkt.

# Weitere Infos: Website MB21
# Weitere Medieninfos: Blog der BDK-Medienreferenten

Termin-Erinnerungen
Weiterlesen »

Jetzt Projektideen einreichen, Workshop gewinnen

Games und Apps, Performances und Installationen, Vlogs und Animationen gehören zu den Produkten, die beim Deutschen Multimediapreis MB21 prämiert werden können. Doch manchmal fehlt das nötige Fachwissen, um die kreativen Ideen umzusetzen. Das „Medienwerk“ von MB21 schafft Abhilfe, denn hier können junge Multimedia-Talente ihre Konzepte einreichen! In Kooperation mit der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und LizzyNet werden bis zu drei Workshops angeboten, die dazu beitragen, die innovativsten Ideen in die Tat umzusetzen. Im Fokus der Medienwerke 2013 stehen Ideen für Games und Apps sowie Projektkonzepte junger Medienmacherinnen. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre: Bis zum 14. Juni können sie ihre Ideen für ein multimediales Projekt per E-Mail einschicken und einen der drei Workshops gewinnen. Anmeldung zum Medienwerk bis 14. Juni 2013 unter: medienwerk.mb21.de Weiterlesen »

Deutscher Multimediapreis - MB21

Endlich ist es wieder soweit! Der Startschuss zum 15. Deutschen Multimediapreis für Kinder und Jugendliche – MB21 ist gefallen: Bis zum 23. September 2013 können Kinder und Jugendliche ihre multimedialen Projekte beim Wettbewerbsbüro einreichen und erhalten mit ihrer Teilnahme die Chance, einen der tollen Sach- und Geldpreise im Gesamtwert von über 10.000 € zu gewinnen! Der BDK beteiligt sich als Partner am Festival und hat den Preis “DigitalARTisten” für schulische Projekte ausgelobt.
Egal, ob die Projekte als Einzelleistung oder als Teamprojekt entstanden sind, ob sie in der Freizeit, in der Schule oder in medienpädagogischen Einrichtungen produziert wurden: Mitmachen können alle jungen Medienmacher und Medienmacherinnen, die zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 25 Jahre sind. Computerspiele, Apps, Installationen, multimediale Performances, Animationen, Video-Blogs und Websites sind mögliche Produkte, die im Rahmen des Festivals des Deutschen Multimediapreises vom 15.-17. November in Dresden als Sieger verkündet werden könnten.

Weitere Infos finden sich unter www.mb21.de

Weiterlesen »