Einschnitte in den musisch-künstlerischen Fächern

Unter KrokodilenBundesweit sind Einschnitte in den musisch-künstlerischen Fächern zu verzeichnen. So benachteiligt aktuell die geplante Neugestaltung der Stundentafel für das neue 9-jährige Gymnasium in Niedersachsen in nicht hinnehmbarer Weise auch das Fach Kunst. Worum geht es? Die Rückkehr in Niedersachsen vom gymnasialen G8-Zweig zur alten G9-Form führt zu weniger Stunden in der SEK I. Auch  in der Einführungsphase im Jahrgang 11 – wichtig für die Profilwahl – wird kräftig zusammengestrichen. Künftig sollen hier drei autonome Fächer Kunst, Musik und Darstellendes Spiel mit lediglich zusammen zwei Stunden ausgestattet werden. Eine unangemessene Benachteiligung gegenüber den anderen Fächern. Der BDK Landesverband Niedersachsen hat deshalb einen Aufruf zur Unterzeichnung einer Petition gestartet und Informationen bereit gestellt.

Link zur Petition

Positionspapier BMU BDK VDS DS Weiterlesen »

Bundesweite konzertierte BDK-Aktion am 21. Mai 2014
im Rahmen der Internationalen Woche der Kulturellen Bildung 2014 (UNESCO)

KarteAufgrund der prekären Situation des Faches Kunst ruft der BDK sämtliche Schulen aller Schulformen dazu auf, an einer bundesweiten Aktion teilzunehmen. Ziel ist es, die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen, dass fachlich fundierter Kunstunterricht lange schon keine Selbstverständlichkeit mehr ist. An der Basis beginnend möchte der BDK ein Bewusstsein für diesen Notstand schaffen: Bei den Schülerinnen und Schülern, den Kolleginnen und Kollegen anderer Fachschaften, den Schulleitungen und nicht zuletzt bei den Eltern. Wichtig ist auch eine Präsenz in der Presse.

Als visueller Appell soll eine Zukunft deutlich vor Augen geführt werden, in der ästhetisch fundierte Bildung in der Schule nicht mehr garantiert ist. Der BDK bittet alle Mitglieder diese bundesweite Aktion des BDK an den jeweiligen Nachbarschulen bekannt zu machen bzw. Argumentationspapiere an die Kunstfachschaften anderer Schulen weiterzuleiten.  Der BDK hat auf seiner Herbsttagung 2013 in einer Arbeitsgruppe Vorschläge zum Aktionstag erarbeitet.

Pressemitteilung des BDK-Bundesvorstands (PDF)

In den BDK-Mitteilungen  1-2014 sind zwei Texte erschienen, die hier zur Information und Argumentation als Download bereitgestellt sind.

Elfi Alfermann: Zur Situation des Schulfaches Kunst 

 Martin Klinkner/Rolf Niehoff: Deshalb Kunstunterricht!

kurzgefasst

+++Aktuell: Newsletter des Referats Internationales+++

BDK-Bayern: Umfrage – Der BDK möchte die Situation des Faches Kunst an den Schulen in Bayern erheben. # zur website

BDK Baden-Württemberg: Im Dezember erschien das Sonderheft zum neuen Schwerpunktthema Cindy Sherman. Wie gewohnt gut aufbereitet bietet das Heft einen umfassenden Überblick. # Infos

BDK Berlin: Interessante Informationen über Kontakte und Angebote kultureller Bildung in Berlin listet der Verband auf seiner Homepage auf.  # zur website

BDK Brandenburg: Der BDK Brandenburg versteht sich als Fachverband für Kunstunterricht an Schulen im Land Brandenburg. Er will im Rahmen der politischen Möglichkeiten die Bedingungen für und die Qualität von Kunstunterricht verbessern und versteht sich als Forum zur Stärkung aller Kunsterzieher und Lehramtstudierenden des Faches Kunst im Land Brandenburg. # Kontakt

BDK Bremen: Kontakt zum Vorstand

BDK Hamburg: Eine kluge Stadt braucht kreative Kinder und Jugendliche. Verbindlicher Kunstunterricht in allen Schulstufen! Mit einer Postkartenaktion hat der Landesverband eine Unterschriftenaktion gegen den schleichenden Abbau des Kunstunterrichtes durch Einschränkungen in der Stundentafel unterstützt. Verschiedene Motive zeigen Arbeiten aus dem Kunstunterricht von Grundschule, Stadtteilschule und Gymnasium. # zur website

BDK Hessen: Interessante Adressen und Links zu anderen Institutionen und Angeboten im Kontext von Kunst, Kunstpädagogik und Vermittlung findet sich auf der Hommage des Verbandes # zur website

BDK Mecklenburg-Vorpommern: Fachtagung für Kunstpädagogen aller Schularten „Experimentelles im Kunstunterricht III„ 14.3.-15.3.2014 in Bad Doberan, Kornhaus Inhaltlicher Schwerpunkt der Tagung ist das Thema Experimentelles im Kunstunterricht“. Die Fachtagung hinterfragt aktuelle Tendenzen in der Kunst, wobei das Experiment immanenter Bestandteil vieler Künstlerpositionen ist. Weiterlesen »

Vorfreude auf das Bundesförderseminar

Der BDK initiiert jedes Jahr ein Bundesförderseminar im Berliner ATRIUM. Nach der erfolgreichen Zeit von Lutz Lienke  übernimmt nun Claudia Güttner die Leitung. Schülerinnen und Schüler aus allen Bundesländern, die sich durch künstlerische Leistungen oder durch einen besonderen Einsatz im oder für den Kunstunterricht hervorgetan haben, erhalten mit dem Förderseminar eine Würdigung und einen weiteren Motivationsschub. Auf sie warten in der  Woche vom Do 06.12. bis So 09.12.2012 anspruchsvolle künstlerische Workshops sowie ein kurzweiliges und interessantes kulturelles Begleitprogramm. Der Bundesvorstand des BDK wird in Berlin durch Tobias Thuge vertreten sein. Weiterlesen »

Der Bundesvorstand besuchte Hamburg

Wir freuen uns auf Hamburg und eine interessante, ereignisreiche HV vom 12. – 14. 4. 2013. Anfang des Monats besuchte der BDK-Vorstand die Hansestadt. Zusammen mit Silke Wissmann, Claudia Hoffmann und Christina Harms vom Vorstand des Landesverbandes wurde das Programm besprochen, wurden die Tagungsräumlichkeiten in der Helene-Lange-Schule aufgesucht und die Unterkunft Motel One an der Ludwig-Erhardt-Strasße im Zentrum von Hamburg besichtigt. Das Hotel liegt nur wenige Schritte vom Hamburger Hafen, der historischen Speicherstadt und der Hafen City entfernt. Die weltbekannte Reeperbahn ist in der Nähe, sowie der Jungfernstieg und die Binnenalster.

Im Kontext von Kunst und Architektur wird es in Hamburg ein dicht gefülltes Programm geben, das auch für atmosphärische Eindrücke von der Elbmetropole sorgen soll. Die Anmeldeformulare  für die HV werden im Dezember an die Landesverbände verschickt.

Gute Tagungsmöglichkeiten in der Helene-Lange-Schule

Gespräche über das Programm

 

LV Sachsen verabschiedet Jürgen Pinkert

Clemens Höxter, 1. Vorsitzender des GV bedankt sich bei Jürgen Pinkert (links)

Am 19.11.2011 wurde in Chemnitz der Vorstandsvorsitz des Landesverbandes Sachsen neu gewählt. Cindy Orlamünde übernimmt das Amt von Jürgen Pinkert, der 14 Jahre rührig und aktiv die Arbeit in Sachsen mitgestaltet  und geprägt hat. Wir erinnern uns gerne an die HV 2011 in Chemnitz, die von Jürgen und seinem Team gut organisiert uns abwechslungsreich durchgeführt wurde. Jürgen bleibt  dem BDK als Mitglied und dem Landesverband als Fachberater erhalten.

 

 

Schleswig-Holstein wählt neuen Vorstand

Geht in den "BDK-Ruhestand": Wiebke Hirschfeld (rechts). Daneben Friederike Rückert vom neuen BDK-SH-Vorstand.

Im BDK Schleswig-Holstein wurde ein neuer Vorstand gewählt. Da Kerstin Asmussen und Werner Fütterer in den Bundesvorstand gewählt wurden, erhoffte man sich das Nachrücken neuer, auch junger Kräfte. Das ist leider ausgeblieben. So verteilt sich die Arbeit auf den bisherigen Restvorstand. Gewählt wurden Martina Ide als 1. Vorsitzende, flankiert von Regina Troschke und  Friederike Rückert. Die Kasse übernimmt Jutta Johannsen, da Wiebke Hirschfeld nun mit ihren 74 Jahren nicht mehr zur Verfügung stehen möchte. Wiebke Hirschfeld war lange Jahre “Finanzchefin” im Geschäftsführenden Vorstand und ist vielen Mitgliedern noch gut bekannt. Die letzten Jahre half sie mit ihrer Erfahrung dem Landesverband Schleswig-Holstein. Der Verband bedankt sich sehr herzlich und wünscht Wiebke bei ihren weiteren Aktivitäten viel Freude!

Große Presse für den Jugendkunstpreis in Rheinland-Pfalz

Die Preisträgerin des diesjährigen Alexandra-Lang-Jugendkunstpreises in Rheinland-Pfalz, Alexandra Schnettler fährt nächste nach Berlin zum 
Kunst-Förderseminar für Jugendliche in der Berliner Jugendkunstschule Atrium unter dem Motto: 
„Berlin – Stadt von gestern – heute – morgen”. Organisator ist BDK-Mitglied Lutz Lienke aus Berlin. Die Arbeit von Alexandra und auch das Engagement der sie betreuenden Kunst-Kollegin Gisela Bauer (BDK), wurde kürzlich – sehr gut aufgemacht – in der “Rheinpfalz” veröffentlicht. Herzliche Gratulation! Eine gute Werbung für den Landesverband, die natürlich auch die Aufmerksamkeit auf den Gesamtverband lenkt.

Infos: www.jugendkunstpreis-rlp.de

Presse-Artikel

Preisträgerin Alexandra Schnettler (Foto:Rheinpfalz)

 

Der BDK-Hessen ist ab sofort mit einem neuen Internetauftritt präsent, mit mehr ‘Zeitgeist’, so wie man Websites heute eben macht, bemerkt dazu der Vorsitzende de Landesverbandes, Reinhard Wanzke. Unter den Rubriken AKTUELL, FORTBILDUNG / VERANSTALTUNG, ZEITSCHRIFT BDK INFO, TIPPS, NEWSLETTER finden Sie auf der Plattform alle Informationen zur Arbeit des Landesverbandes.
http://www.bdkhessen.de/