Erosion der kulturellen Bildung in der Schule

Nicht erst dieser Tage ist das Fach Kunst in der Schule von Kürzungen und schrittweisem Abbau betroffen, derzeit erreicht dies aber nicht mehr hinzunehmende Ausmaße – stellenweise auch in der Ausbildung von Kunstlehrkräften. Immer wieder zeigen sich in den Entscheidungen der Bildungsministerien Konstruktionen, die Einschränkungen bedeuten, anstatt das Fach zu stärken – oft sind es Veränderungskonzepte um hausgemachte Lücken in der Personalversorgung zu schließen.
Darüber hinaus melden sich immer häufiger Interessengruppen von außerhalb der Schule zu Wort, die Mängel im schulischen System der Kunstpädagogik ausmachen und Verbesserungsvorschläge einbringen – strategisch gut platziert und nicht ganz ohne den Hintersinn, dabei ihrer eigenen Klientel neue Arbeitsmöglichkeiten erschließen zu wollen. Diese gehören allerdings nicht zu den Interessengruppen und Einrichtungen der kulturellen Bildung, die bereits mit dem BDK gut funktionierende Kooperationen eingegangen sind und in weiten Teilen gemeinsame Ziele verfolgen. Weiterlesen »

Beispiele für den Unterricht aus Schleswig-Holstein

Vom Institut für Qualtitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein IQSH ist eine Publikation mit Beispielen zur Arbeit mit digitalen Medien im Kunstunterricht erschienen. An der Beispielsammlung haben auch Mitglieder des BDK Landesvorstand maßgeblich mitgewirkt.

“Kunst – Beispiele für den Unterricht. Digitale Medien – Animationsfilm und interaktives Video”. Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig Holstein (Hrsg), Hansadruck Kiel, 2011. Best.-Nr.: 4/2011.

Bestellungen an:
Brigitte Dreessen, Tel.: 043154 03-148, Fax: 0431 54 03-200 oder ed.hs1493381385dnal.1493381385hsqi@1493381385nesse1493381385erd.e1493381385ttigi1493381385rb1493381385

 

30.09.-01.10.2011 in Dresden

Als Abschluss des Stipendienprogramms „kiss Kultur in Schule und Studium“ (2007-2011) wird auf einer Fachtagung im Kunsthaus Dresden und an der TU Dresden der Frage nach dem Stellenwert von aktueller Kunst und Medienkultur im Kunstunterricht nachgegangen.

„kiss – Kultur in Schule und Studium“ heißt eine Initiative des BDK e.V. Fachverband für Kunstpädagogik und der Siemens Stiftung zur Förderung der Vermittlung aktueller Kunst und Medienkultur in der Schule. Studierende der Kunstpädagogik erarbeiteten 2008-2010 im Rahmen von Stipendien gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern Unterrichtskonzepte und führten sie an Schulen durch. Aktueller Kunst wird bei „kiss“ ein Bildungspotenzial zugesprochen. Ihr wird unterstellt, dass ihre Methoden und Strategien Schülerinnen und Schülern neue Handlungsfelder eröffnen und ihnen ermöglichen, im Verlauf kommunikativer Arbeitsprozesse ihre individuellen Weltsichten zu artikulieren und in eigene gestaltete Produkte zu überführen.
Weiterlesen »

Liebe Leserin, lieber Leser,

die vorliegende zweite Ausgabe der „BDK-Mitteilungen“ dieses Jahres ermöglicht Ihnen wieder einen umfassenden Einblick in aktuelle Diskurse der   Kunstpädagogik und benachbarter Fachdisziplinen, der von der Verknüpfung des Kunstunterrichts mit einer Fremdsprache bis hin zur architektonischen Auseinandersetzung mit Schulbauten reicht. Der Beitrag von Edith Glaser-Henzer schaut sogar über deutsche Landesgrenzen hinaus und erläutert die an Bildungsstandards orientierte Kompetenzformulierung des Faches „Bildnerisches Gestalten“ in einem Kanton der Schweiz – eine seltene Möglichkeit des internationalen Vergleichs kunstdidaktischer Konzeptionen und Ausrichtungen.

Weiterlesen »

Kunst und aktuelle Medienkultur in der Schule 3

2007-2011 führte der BDK e.V. in Kooperation mit der Siemens Stiftung und unterstützt durch die Robert Bosch Stiftung das Stipendienprogramm »kiss« durch. Jedes Jahr entwickelten Studierende der Kunstpädagogik in enger Zusammenarbeit mit renommierten Künstlerinnen und Künstlern Unterricht, den sie anschließend an einer Schule erprobten.
Im das Projekt abschließenden Durchgang 2010 arbeiteten die Stipendiaten mit Christoph Girardet, Jakob Kolding, Gerald Nestler, Susan Philipsz und Katarina Zdjelar zusammen.
Die dokumentierende Publikation ist nun erschienen. Weiterlesen »

© 2011-2016 BDK e.V. Fachverband für Kunstpädagogik Suffusion theme by Sayontan Sinha