Im Zeichen der Interkulturalität

WAHL

Verbandsangelegenheiten: Abstimmung über Anträge

Die diesjährige Hauptversammlung des BDK in München stand unter den Leitbegriffen Transkultur und Interkultur. Kulturen sind durch eine Vielzahl unterschiedlicher Lebensformen und Lebensstile gekennzeichnet. Andere kulturelle Lebensformen, neuartige Formen des Zusammenlebens, aktuell die Aufnahme von Menschen auf der Flucht, sind Herausforderungen, die neue Bildungsprozesse erfordern und auch Konzepte für die Praxis in der Schule verlangen.

Welche Rolle spielen Ideen des “Diversity Learning”, der “Diversity Education” – auch für den Kunstunterricht wurde in der AG von Oliver Reuter (Grundschulreferat) gefragt. ”Bilder der Kunst als intrakulturelle und interkulturelle Symbolwelten” und die Bedeutsamkeit für Schülerinnen und Schüler unter dem Einfluss kultureller Migration wurde in der Ag von Johannes Kirchenmann, Frank Schulz und Lars Zumbransen anhand von Bildbeispielen diskutiert. Auf die wichtige Rolle von außerschulischen Partnern und Initiativen bei kulturellen und unterkulturellen Bildungsprozessen wies Clemens Höxter (Referat Kulturelle Bildung) in seiner Arbeitsgruppe hin. So hat der Deutsche Kulturrat bereits 2009 gemeinsammit bundesweit arbeitenden Migrantenorganisationen sowie Kulturverbänden  den Runden Tisch “Lernorte unterkultureller Bildung” ins Leben gerufen. Clemens Höxter begrüßte in seiner Arbeitsgruppe auch die Fachkollegen Reiss (Theater) und Oberschmidt (Musik).

Gemeinsam mit KollegInnen aus den europäischen Nachbarverbänden, darunter Verena Widmaier (Schweiz) und Franz Billmayer Weiterlesen »

Atmosphärisch dicht, gelungen und mit Perspektive

HV2015_Wahl2Am vergangenen Wochenende hielten die Vertreter_innen der Landesverbände des BDK ihre Jahreshauptversammlung in Berlin ab. In guter, konstruktiv gestalteter Atmosphäre wurden wesentliche Eckpunkte der Verbandsarbeit diskutiert, festgelegt und verabschiedet.  Als ein wesentliches Ziel wurde die Stärkung des Faches Kunst auch in der gemeinsamen Kooperation mit den anderen Verbänden der musischen Fächer hervorgehoben, hier sind über den Kulturrat entsprechende Positionierungen vorgesehen. Weiterhin wurde vom 1. Vorsitzenden Marin Klinkner ein Ausbau der auf dem Salzburger Kongresses begonnenen partnerschaftlichen Verbindung zu Österreich und der Schweiz angekündigt. Im Fokus stand auch die Forderung nach einer noch stärkeren Präsenz in der Öffentlichkeit. Weiterlesen »

Nov 302013

++ Förderseminar ++ Preisgekrönte Schülerprojekte ++ HV 2014

Bildschirmfoto 2013-11-29 um 23.35.27
„Luxus Lücke“ 

BDK-Bundesförderseminar für Schülerinnen und Schüler von Do. 05.12. bis So. 08.12.2013 in der Jugendkunstschule ATRIUM, Berlin-Reinickendorf.
Der Fachverband für Kunstpädagogik BDK e.V. initiiert jedes Jahr ein länderübergreifendes Seminar für Schülerinnen und Schüler aus allen Bundesländern, die sich durch herausragende Leistungen oder besonderen Einsatz im oder für den Kunstunterricht hervorgetan haben. Das Bundesförderseminar wird aus Beiträgen der BDK-Mitglieder finanziert. Pro Bundesland wird eine Schülerin / ein Schüler von den Landesverbänden ausgewählt. Weiterlesen »

Mrz 232012

Erfolgreich auf der Suche nach neuen Horizonten

Die Vorsitzenden begrüßen mit dem neuen Banner

(wfue) “Die Beschäftigung mit Kunst geht über das reine Freizeitbedürfnis hinaus und hat einen Bildungsauftrag – das passt zusammen mit der Tagung des BDK im Museum Wolfsburg” begrüßte Museumsleiter Dr. Markus Brüderlin die Teilnehmenden der BDK-Hauptversammlung.  ”Künstler sind Frühwarnsysteme der Gesellschaft und Kreativität ist eine ungemein wichtige Ressource, die Kunst und in diesem Zuge auch die Kunstpädagogik ist das Kapital von morgen.”  Kunstpädagogik macht den Jugendlichen in der Schule Appetit auf die Kunst, fördert ihre Kreativität und vermittelt Grundlagen für ihr Kulturverständnis – und es bleibt zu wünschen, dass dies auch entsprechend wahrgenommen wird”, so der Museumsleiter weiter. Weiterlesen »

© 2011-2016 BDK e.V. Fachverband für Kunstpädagogik Suffusion theme by Sayontan Sinha