KorrekturansichtLiebe Leserin, lieber Leser,

die BDK-Mitteilungen bieten Beiträge aus dem Kunstunterricht, der Forschung sowie den fachrelevanten bildungspolitischen Diskursen. Ausführlich wird derzeit in vielen Bundesländern und BDK-Landesverbänden das Thema der Quer- und Seiteneinsteigerinnen bzw. -einsteiger an Schulen und deren Qualifikation diskutiert. Hierzu hat der Verband auf dem zurückliegenden Herbsttreffen im September eine umfassende Stellungnahme verfasst, die in einem der kommenden Hefte zusammen mit dem Bericht über dieses Treffen veröffentlicht wird; nähere Infos dazu bereits unter bdk-online.info.

Wir wünschen eine informative Lektüre –  im Heft, das demnächst in der Zustellung ist und auf der Website!

Ihre Redaktion

 

Inhalt

Esther Richthammer & Susanne Böswald-Franta
Performative Lesung in der Kunsthalle
Schülerinnen und Schüler präsentieren selbstgeschriebene Texte zu zeitgenössischer Kunst
4
Reinhard Wanzke et al.
„Schule trifft Galerie trifft Schule“
Eine Nachlese zu einem Ausstellungsprojekt Frankfurter und Offenbacher Schulen in Frankfurter Galerien
8
Marie-Luise Dietl
Kunst beflügelt
14
Weiterlesen »

 

imageLiebe Leserin, liebe Leser,

im neuesten Heft der BDK-Mitteilungen, das  gerade in der Auslieferung ist, finden Sie einen Beitrag, wie sich der Inklusionsgedanke im Kunstunterricht umsetzen lässt. Ferner prägt ein Themen-Schwerpunkt zu Fragen einer international ausgerichteten Kunstpädagogik diese Ausgabe: Partizipation, kulturelle Teilhabe, Inter- und Transkulturalität sowie internationale Dialoge werden hier behandelt. In einem grundsätzlichen Beitrag zur ästhetischen Erfahrung stehen Fragen der ökologischen Folgen der Globalisierung und die Verantwortung der Kunstpädagogik im Fokus. Tagungsberichte, Rezensionen, Mitteilungen und Personalia-Meldungen runden dieses Heft wie gewohnt ab.

Wir wünschen eine anregende Lektüre! Ihre Redaktion

 

Inhalt

Andrea Kodeda-Weißmann

Inklusion eines blinden Schülers
im Kunstunterricht

Erfahrungen mit Blindheit in einem stark visuell geprägten Fach

4

Weiterlesen »

Vorschau auf das neue Heft

Heft_16_02_TitelbildLiebe Leserin, lieber Leser,

 in der neuesten Ausgabe der BDK-Mitteilungen, die demnächst per Post bei Ihnen eintreffen wird, befinden sich besonders viele Beiträge, die Praxisanregungen für den Kunstunterricht enthalten. Sei es die Auseinandersetzung mit Architektur in der Schule, welche unter ganz unterschiedlichen Aspekten in den ersten drei Beiträgen behandelt wird, seien es fantastische Szenen, die Schülerinnen und Schüler gerne gestalten. Aber auch Erkenntnisse aus der Forschung unseres Faches bereichern diese Ausgabe. Gleiches gilt für Berichte von nationalen und internationalen Tagungen. Um diese Vielfalt weiter gewährleisten zu können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Bitte senden Sie uns daher Ihre Textangebote zu – ob dokumentierte Unterrichtseinheit, Tagungsbericht oder Rezension! Weitere Hinweise hierfür finden Sie hier auf der Website des BDK oder im Impressum der BDK-Mitteilungen auf Seite 50.

Eine gewinnbringende Lektüre wünscht Ihnen
 Ihre Redaktion 

 Inhalt
Sybill Hecht
RAUM::Verkostung
4

Katharina Blömer
Schulbilder – Farbe als schöne Oberfläche
8

Werner Bloß
Zum Beispiel Basilika
Sachanalytische, kulturpädagogische und methodische Anregungen
10

Natascha Ehrenheim & Lisa Winkler
Animierte Superhelden
Ein kunstpädagogisches Projekt mit einer Stop-Motion-App
15

Sandra Eva Boschenhoff
Keine Angst vor Comics
Eine Reihenplanung für den Kunstunterricht
in der Unter- und Mittelstufe
19
 
Elisabeth Haslauer
Surreale Bilder durch kollektives Arbeiten
in der Jahrgangsstufe 7
24
 
Raphael Spielmann
Digitale Kinderzeichnung am Tablet
Beobachtungen, Kategorisierungen, Vergleiche und Reflexionen
26

Sonja Orth
Typen von Reflexionsphasen im Kunstunterricht
Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in der Primarstufe
31

Ernst Wagner
Europäischer Referenzrahmen für Visual Literacy
36

Franziska Elsner
Kunstpädagogischer Tag & Jahresversammlung des BDK-Landesverbandes Sachsen-Anhalt
38

Tobias Loemke
Kunstunterricht als Forschungsatelier?
Kunstpädagogisches Forschungskolloquium zu Fragen der professions-
bezogenen künstlerischen und ästhetischen Bildung
40

Renate Stieber
Erster Werkpädagogischer Tag
Im Verbund von Bayern und Österreich an der Universität Passau
42

Mitteilungen 46
Bücher/Medien 47
Impressum 50
Personalia 50
Mitteilungen 51

Titel-1-2016Liebe Leserin, lieber Leser,

in der vor Ihnen liegenden ersten Ausgabe der BDK-Mitteilungen in diesem Jahr werden viele aktuelle gesellschaftlich relevante Themen behandelt: das Verständnis für Geflüchtete, die Funktion von Kunst und Kunstpädagogik im Rahmen einer Erziehung für nachhaltige Entwicklung sowie die Bedeutung von Bildkompetenz. Aktuelle bildnerische Verfahren werden in den Kunstunterricht im Rahmen einer Filmbildung integriert, etwa der Tablet-Computer. Dieses Heft informiert zugleich über eher traditionelle bildnerische Verfahren und Medien im aktuellen kunstdidaktischen Diskurs: Papier, Ton, Farbmaterialien, Modellbau, Werken oder freies Basteln. So vielfältig wie der Fachverband für Kunstpädagogik ist, so vielfältig sind auch die BDK-Mitteilungen.

Wir wünschen eine anregende Lektüre!

 Ihre Redaktion

 

Helene Siebermair
Bilder zum Laufen bringen
Das „Animationsmobil“ im Unterricht
4
 
Stefan Spengler
Schattenporträts
Körperinszenierung mit Papier
7
 
Joachim Kettel
Nachhaltigkeit und künstlerische Pädagogik
Vorschläge für eine nachhaltige künstlerische Bildung
12
  Weiterlesen »

Editorial

2015 BDK Mitteilungen 04_15-1Liebe Leserin, lieber Leser,

vor Ihnen liegt wieder ein gut gefülltes Heft mit Beiträgen aus der Praxis des Kunstunterrichts, aus dem kunstpädagogischen Studium sowie aus dem Fachdiskurs an den Hochschulen. Gemeinsam ist vielen der Beiträge, dass Begründungen zur Stärkung unseres Faches gegeben werden. Solche Legitimationen sind angesichts der momentanen Stundenreduzierungen und von mehr fachfremd erteiltem Kunstunterricht vielen Autorinnen und Autoren wichtig.

Nicht zuletzt richtete der geschäftsführende Bundesvorstand des BDK in der letzten Ausgabe der BDK-Mitteilungen einen eindringlichen Appell an die Bildungspolitik. Und 2014 gab es den BDK-Aktionstag „Bildung braucht Bilder und dafür Kunstunterricht in allen Schulen!“

Wir hoffen, dass Sie sowohl Anregungen für den Unterricht erhalten als auch Argumente für Diskussionen im Kollegium, bei Elterngesprächen sowie gegenüber den Schulleitungen und Vertreterinnen und Vertretern der Bildungspolitik.

In diesem Sinne wünschen wir eine interessante Lektüre.

Ihre Redaktion 

 

Inhalt

Julia Roppel
Honey Honey
Ein schulisches Projekt zu Kunst, Honig, Design und Ökologie
4

Christiane Guse
Mosaik setzen
Über den schwierigen Weg vom Quadrat und der genauen Arbeit mit einem Zirkel bis zu einem Mosaik
8

Werner Bloß
Video-Tutorials im Unterricht
12

Klaus Werner, Franziska Maikler,
Mira Rottmann, Maleika Balke & Constanze Gerlach
Studierende der Kunstpädagogik unterrichten eine Woche an der Förderschule
Institut für Kunstpädagogik Gießen an der Schule für Hörgeschädigte in Bad Camberg
15

Liebe Leserin, lieber Leser, vorweg ein kleiner editorialer Einstieg. 

Das “Heft 3 der BDK-Mitteilungen” liegt schon seit Tagen in der Druckerei. Es wird zum 17. August ausgeliefert und Sie in der Ferienzeit erreichen oder auch in der Vorbereitung auf die kommende  ”Schulsaison”. Das neue Heft wird wieder – breit gefächert – interessante, anregende und vielleicht auch kontrovers zu betrachtende Themen und Beiträge bieten. Sowohl die Macher der BDK-Mitteilungen als auch die BDK-Homepageredaktion freut es, wenn Meinungen und kontroverse Ansichten konstruktiv in unseren Medien über ein Feedback diskutiert werden, z.B. über Leserbriefe. Ein Feedback kann eine Einschätzung geben und Zusammenhänge transparent werden lassen. Es regt an und hilft auch, ins Gespräch zu kommen oder Dinge zu verändern und zu verbessern.

Nun aber zum – an dieser Stelle – gewohnten Teaser der Redaktion BDK-Mitteilungen.

Werner Fütterer

 —————————————————————————————————————————————-

 2015 BDK Mitteilungen 03_15Liebe Leserin, lieber Leser,

Studierende der Hochschule Mainz haben  in Lehrveranstaltungen des Dozenten Eberhard Kirchhoff fiktive Kampagnen entworfen, um auf die Bedeutung des Kunstunterrichts aufmerksam zu machen; Näheres auf S. 39f. Schon in Heft 2 dokumentierten wir einige dieser Kampagnen, weitere finden Sie in dieser Ausgabe. So wie bei allen Beiträgen in den Heften der BDK-Mitteilungen geben auch diese fiktiven, teils mit drastischen Bildern arbeitenden Gestaltungsideen nicht unbedingt die Meinung des geschäftsführenden Vorstandes des BDK Fachverband für Kunstpädagogik wieder. Unser Dank gilt Reinhard Wanzke, Vorsitzender des Landesverbandes Hessen, der die Anregung hierfür gab und das Briefing mitentwickelte!

Wir wünschen eine anregende Lektüre und freuen uns stets über Rückmeldungen, Meinungsäußerungen und Beiträge von Ihnen, den BDK-Mitgliedern

 Ihre Redaktion

 

Inhalt

Geschäftsführender Vorstand des BDK
Gegen die Kürzung und den Abbau des Faches Kunst an Schulen!
4

Pierangelo Maset
Gegenwart der Kunstvermittlung
7

Anette Stock
„Nur der Augenblick zählt“
Ein Kulturprojekt aus dem Grundschulbereich für Menschen mit Demenz in den Opelvillen Rüsselsheim
11

Stefanie Bickel
Mensch und Maschine
Schüler des Stefan-George-Gymnasiums in Bingen als „Junge Kunstvermittler“ der Skulpturen-Triennale
15

Sarah Bade
Das Skizzenbuch im Kunstunterricht –
eine Versuchsauswertung
17

Andreas Fries
Werken im Kontext der universitären Lehrerbildung
21

Georg Peez & Tobias Thuge
Diskussionen – Wahlen – Beschlüsse
Jahreshauptversammlung des BDK in Berlin
25

Anna Zorn
Von kunstpädagogischen Forschungsfeldern zwischen Theorie und Praxis
Bericht zum Forschungstag für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler
28

Sebastian Schäuffele
Mitgliederversammlung des BDK-Landesverbandes
Baden-Württemberg
30

Angela Wilke
Am Bauhaus in Dessau –
wo Kandinsky und Klee lehrten Mitgliederversammlung des Landesverbandes Sachsen-Anhalt
31

Bücher/Medien 32
Mitteilungen 37

Zu viel Kunst – zu wenig Ahnung?
Werbung für Kunstunterricht
Teil 2.1
38

Impressum 50
Personalia 50

Zu viel Kunst – zu wenig Ahnung?
Werbung für Kunstunterricht
Teil 2.2
51

 

 Titel BDK Mitteilungen 02_15-1Liebe Leserin, lieber Leser,

 der große Kongress der drei Berufsverbände der Kunstpädagogik aus Österreich, der Schweiz und Deutschland fand Mitte Februar in Salzburg statt. Impressionen und Berichte hierzu finden Sie zu Beginn dieses Heftes sowie auf der Internetseite des BDK: http://www.bdk-online.info.
Studierende der Hochschule Mainz haben in Lehrveranstaltungen des Dozenten Eberhard Kirchhoff fiktive Kampagnen entworfen, um auf die Bedeutung des Kunstunterrichts aufmerksam zu machen. Einige hiervon dokumentieren wir in dieser Ausgabe. Ein Dank an Reinhard Wanzke, Vorsitzender des Landesverband Hessen, der die Anregung hierfür gab und das Briefing mitentwickelt hat!

Wir wünschen eine anregende Lektüre und freuen uns stets über Rückmeldungen und Beiträge der Mitglieder.

 Ihre Redaktion

 

Inhalt

Matthias Rother
„Blinde Flecken“ in Salzburg
Bericht zum Bundeskongress der Kunstpädagogik 2015
4

Weiterlesen »

Heft_15_01_00-1Liebe Leserin, lieber Leser,

in den Tagen, in denen Sie das neue Heft erhalten, findet der Bundeskongress der Kunstpädagogik in Salzburg statt, gemeinsam unterstützt von den Fachverbänden aus Österreich, der Schweiz und vom BDK. Da das Printmedium im Gegensatz zu den Online-Medien zeitlich relativ behäbig ist, werden Beiträge und Artikel zu diesem Kongress erst in Heft 3 der BDK Mitteilungen im Frühjahr/Sommer zu lesen sein. Allerdings finden Sie schon vorher Berichte und Stellungnahmen zu dieser Veranstaltung im Internet, beispielsweise auf der Homepage des BDK: www.bdk-online.info.

„Die mittleren Seiten dieses Heftes bestehen aus einem leicht herauszunehmenden Service-Teil, der viele wichtige Informationen rund um den Verband übersichtlich zusammenführt und somit leicht weitergereicht oder kopiert werden kann. Dieses Weitereichen an Interessierte lohnt sich besonders, denn ab sofort gibt es für jedes neu geworbene BDK-Mitglied für den Werber/die Werberin eine Prämie in Form eines USB-Sticks (alternativ 10,00 € als Prämie). Dieser enthält in digitaler Form alle Ausgaben der BDK-Mitteilungen von Heft 1 1965 bis inklusive Heft 4 2014 (siehe Seite 28). Weiterlesen »